Siegertreppchen bei der Kreismeisterschaft

DSC_0063 P1090711Am Samstag starteten 4 Gruppen von uns bei der Voltigierkreismeisterschaft in Altlünen. Drei Siege und ein hervorragender 2. Platz war das Endergebnis vom Tage. Für jeden Sieg bekamen wir 10 Punkte gutgeschrieben und der 2. Platz sorgte noch einmal für 8 Punkte auf unserem Konto. Mit dem Endergebnis von 38 Punkten erreichten wir den 3. Platz bei der Siegerehrung der Vereine aus dem Kreis. Jeder Verein konnte maximal 5 Gruppen anmelden, die für die Gesamtwertung Punkte sammelten. Eine Platzierung in den höheren Leistungsklassen ist mehr wert und deshalb wurde die Punktezahl von denen mit 1,5 multipliziert. Der Vizekreismeister hatte eine Punktzahl von 49 und somit hätten wir mit unseren 4 Gruppen selbst bei 4 Siegen keine Chance auf den Sieg… Aber nächstes Jahr…. dann ergreifen wir wieder die Chance :-)
Rhynern 2 startete um 8 Uhr …. 7 Uhr an der Meldestelle alle als anwesend anmelden…. und ab da lief der ganze Tag einfach nur noch perfekt… Im Stundentakt standen unsere Gruppen im Prüfungszirkel und begeisterten den Richter und die Zuschauer… Bei der Siegerehrung am Mittag bekamen wir 2 Siege und einen 2. Platz… Behangen mit den Schleifen liefen wir mit strahlendem Gesicht die Ehrenrunden… Für unseren treuen Primus haben wir in dem gastgebenden Verein eine Gastbox gemietet, damit er zwischen den Prüfungen entspannen konnte..
Am Nachmittag startete die Nachwuchsgruppe Rhynern 4 in der Kostümvoltigierprüfung. Dort mußte eine Kür unter einem Motto geturnt werden. Gestaltung, Kosüme und Musik mußten das Thema erkennen lassen. Unsere Gruppe lief als 8 kleine Katzen ein. Bei dem mündlichen Protokoll vom Richter Reinhard Gnegel wurde die Gruppe als ” heute unschlagbar” bewertet.. Und so war es dann auch bei der Siegerehrung. Auch diese Gruppe bekam die goldene Schleife überreicht.
Am frühen Abend wurde dann der Vereinskreismeister ermittelt..
Platz 6… nicht wir, Platz 5 … nicht wir, Platz 4… nicht wir,
ab dem dritten Platz durften alle anwesenden Teilnehmer des Vereins nach vorne kommen und bekamen eine eigene Schleife. Mir wurde ein wunderbare Schärpe umgehängt. 3. Platz der Vereinskreismeisterschaft. Ich kann euch sagen, es war ein wunderbares Gefühl! Nachdem wir die Ehrenrunden hinter uns gebracht hatten, stellten wir uns zu einem Erinnerungsfoto auf und genossen den Ruhm.. Ok, der dauerte nicht lange, denn dann wurde ich in die Meldestelle gerufen, weil ihnen ein Fehler bei der Punkteberechnung unterlaufen war… Für uns hieß das doch ” nur ” Platz 4. Ich mußte die Schärpe und den Ehrenpreis wieder abgeben… Ich hab denen gesagt, die Schärpe können sie haben, die Fotos löschen wir aber nicht :-)

Am Stall wurden Johanna und ich von Eltern und Kindern mit einer Laolawelle empfangen! Heute Nacht wurde mir vom Veranstalter eine Nachricht in mein Postfach geschickt: Erfreuliche Nachricht: Bei der Nachrechnung der Punkte gab es 2 Vereine mit der Punktzahl 38 und somit ZWEI DRITTE PLÄTZE !!!!!! Also haben wir die Ehrung doch berechtigt erhalten.

Bei den letzten drei Turnieren haben wir bei 12 Starts ELF Siege und einen zweiten Platz mit nach Hause gebracht. Also haben wir uns diesen Platz auf dem Treppchen doch ehrlich verdient :-D

Ich bedanke mich bei meinen Assistentinnen Johanna Schulze und Bianca Biermann, ohne die ich solche Vorführungen nicht vorstellen könnte, bei den Eltern, die mir den Rücken freigehalten  haben und bei meinen Voltis, die gestern viiiiel besser geturnt haben, als in den letzten Wochen beim Training.Nun ist die Turniersaison vorbei und ab dem nächsten Training beginnen die Vorbereitungen auf die kommende Saison. Euch nun einen tollen Start in die neue Woche.

Eure Gabi Cech

Springstunden

Da es nun früher dunkel wird, finden die Springstunden in dieser Woche, also am 1.10.2014, letzmalig am Mittwochabend statt.

Am 4./11. und 18.10. finden Samstags ab 14:00 Uhr Springstunden statt, die schwerpunktmäßig auf die Reitabzeichenprüfungen vorbereiten sollen.

Das Wintertraining beginnt am 8.11.2014 und findet jeweils Samstagnachmittags statt.

Reitabzeichenprüfung

19. Oktober 2014

Aufgrund der großen Nachfrage bieten wir in diesem Jahr eine zweite Reitabzeichnprüfung an.

Abgelegt werden können die Reitabzeichen 2-10.

Die Vorbereitung erfolgt gemäß folgendem Lehrgangsplan.

Wer noch teilnehmen möchte, aber noch nicht angemeldet ist, spricht uns an.

Gemäß APO ist die Teilnahme am Vorbereitungslehrgang verpflichtend.

Die Teilnehmer an den Reitabzeichen der Klassen 5 bis 10 sind wie folgt in die Dressurstunden eingeteilt: Einteilung Dressurstunden RA 5-10

Am Sonntag, den 11.10. findet eine Prüfungssimulation mit Aufgabenreiten statt. Hier gibt es die Reihenfolge: Prüfungssimulation

Zeitplan

 

Cold water challenge 2014

Auch wir wollten mitmachen !!!!! Zum Glück sind wir nominiert worden und hatten an dem Nachmittag sehr viel Spaß ! Der Sinn dieser Challenge ist es, für einen guten Zweck etwas Geld zu sammeln und Spaß zu haben… Beides ist uns gelungen.
In dem Spendentopf kamen am Ende 110 Euro zusammen.
Diese wurden am Samstag übergeben.
Der Erlös ging an die Organisation ” Rhynern hilft” . Dort wird das Geld für bedürftige Familien aus unserem Stadtteil verwendet.

Ich bedanke mich bei allen Familien, die sich an dem tollen Kuchenbuffet beteidigt haben und an die Genießer, die den Spendentopf füllten. Schaut euch mal das Video an, welches von Karin Rudolph gefilmt und in nervenaufreibender Arbeit von Sigrid Andree ins Internet gestellt wurde.
Wir hatten sehr viel Spaß ! Ich denke, das ist zu sehen…
Bis zur nächsten Aktion….

Eure Gabi Cech

Voltigier und WBO-Geländetag

7. September 2014

An diesem Tag werden wir in der Halle ein Voltigiertag durchführen. Gleichzeitig finden auf dem Geländeplatz WBO Prüfungen statt.

Ausschreibung Voltigieren

Zeiteinteilung Voltigieren

Bei den Prüfungen des Geländetages möchten wir ein Prüfungsangebot anbieten, dass in kleinen Schritten bis zum Stilgeländeritt der Klasse E führt.

In der Geländeführzügelklasse werden die Kinder an Anforderungen im Gelände, wie das Bergauf-  und Bergabreiten mit dem jeweils angepassten leichten Sitz herangeführt. Zur Sicherheit befindet sich das Pferd oder das Pony an einem Führzügel.

Im Wettbewerb Rittigkeit und Balance in der Bewegung werden sehr ähnliche Anforderungen nur ohne Führer gestellt. Hierbei kommt eine kurze Galopptour hinzu.

Die sich daran anschließenden Geländereiterwettbewerbe finden auf 2 Niveaus statt. Während im 1. nur 5-7 Sprüngen, die maximal 50 cm hoch sind, auf 500 – 700 Meter Länge zu überwinden sind, werden die Anforderungen im 2. auf 7-10 Sprünge, die bis zu 70 cm hoch sind und auf einer Länge von 700 – 1000 Metern zu überwinden sind, gesteigert.

Im abschließenden Stilgeländewettbewerb wird es schließlich 10-15 bis zu 90 cm hohe Sprünge auf 1000 – 1500 Metern geben.

Gesamtergebnis Reiten

Weitere Informationen:
Geländeskizzen, Aufgabenbeschreibung für Geländeführzügelklasse und den Wettbewerb Rittigkeit und Balance, Teilnehmerliste, Pferdeliste, Prüfungsteilnehmer

Rhynern´s Jugend unterwegs


 
Auf dem Turnier in Heessen hat uns die Jugend würdig vertreten.
Freitag gewannen unsere Mädchen in der Prüfung ” Reiterwettbewerb Schulpferde” 3 von 4 Prüfungen . 2 weitere zweite Plätze und ein 5. Platz war die tolle Bilanz vom ersten Tag.
Sonntag fuhren wir noch einmal mit drei Pferden. Diese Prüfung war offen ausgeschrieben und trotzdem haben wir einen Sieg und tolle Platzierungen mit nach Hause gebracht.
Das besondere an diesen Turnierstarts war für uns, dass 10 von 11 Mädchen mit einem Schulpferd in die Prüfung geritten sind !
Keine leichte Aufgabe, denn die fremden Hallen, laute Musik und die Aufregung von den Kindern und Eltern ( ach neee, ich meine natürlich meine Aufregung :-) ) ließen die Pferde kribbeliger sein, als zu Hause im Unterricht.
Ich bin wahnsinnig stolz auf die Reiter, die dieses Wochenende die Nerven behalten haben und alle Prüfungen vom Anfang bis Ende durchgeritten sind!
An beiden Tagen standen mir viele Eltern und nichtreitende Jugendliche helfend zur Seite. Ohne sie könnte ich solche Turniere den Reitern der Schulpferde nicht ermöglichen.
Die Eltern, die vom Anfang des Putzens, übers Einflechten bis hin zum Hängersäubern am Abend geholfen haben, sehen solch eine Turnieraktion mit den Kindern sicher nun mit anderen Augen!
Ich danke für so viele helfende Hände und freue mich schon auf das nächste Turnier mit unserem Reiternachwuchs. Auf den Bildern seht Ihr ein paar Eindrücke vom Turnier.
Unsere Teilnehmer waren: Jasmin Wilke, Tia Bielke, Annika Opitz, Hauke Romberg, Lara Kluth, Jennys Theaker, Fiona Linley, Annika Rudolph, Friederike Wucherpfennig und Miriam Brokinkel. Auf dem Bild fehlt Alica Reinberg.
Herzlichen Dank sagt : Gabi Cech

Sommerferienlehrgang Gelände

21. Juli 2014bis23. Juli 2014

Leitung: Stefanie Siepmann, Elmar Siepmann

In diesem Lehrgang wollen wir uns insbesondere mit dem Reiten im Gelände beschäftigen.

Hierbei können je nach Ausbildungsstand und Wunsch der Teilnehmer an folgenden Schwerpunkten gearbeitet werden:

  • Reiten in den Grundgangarten außerhalb der Reitplätze
  • Bergauf- und Bergabreiten, Reiten durch das Wasser
  • freies Galoppieren auf der Rennbahn
  • Springen von Geländehindernissen

So kann der Lehrgang auch genutzt werden um sich entweder auf unser Vielseitigkeisturnier bzw. unseren WBO Geländetag oder auf die Teilprüfung Gelände bei einem Reitabzeichen vorzubereiten.

Der Lehrgang findet ganztägig statt. Neben dem Reiten werden wir auch Theorieeinheiten durchführen und uns sportlich betätigen.

Der Lehrgang ist offen für alle Niveaus und wendet sich vorwiegend an jugendliche Reiter.

Boxen können nicht zur Verfügung gestellt werden.

Kosten:             Lehrgangsgebühr: 70 €

Zum Anmelden bitte in folgendem Formular anmelden.

Lehrgangsplan

 

Voltilehrgang

In diesem Jahr werden wir keinen normalen Ferienspaß veranstalten. Wir lernen für das Voltigierabzeichen.
In zwei Kursen lernen wir die Prüfungsübungen, Theorie rund ums Pferd und trainieren unsere sportlichen Fähigkeiten..
Der erste Kurs geht vom 7.7. bis zum 10.7. Er beginnt um 9 Uhr und endet  12.30 Uhr. Die Teilnehmer sollten Schreib- und Sportzeug, Getränke und einen kleinen Snack für die Pause mitbringen. Der Unkostenbeitrag beträgt 50 Euro. Dieses Geld bitte am ersten Lehrgangstag mitbringen. Der 2. Kurs beginnt am 11.8. und endet am 14.8. 2014 . Die Zeiten sind wir beim ersten Kurs.. täglich von 9 bis 12.30 Uhr
Die Abzeichenprüfung findet am 16.8. 2014 ab ca 13.30 Uhr statt.
Anschließend wollen wir unser traditionelles Übernachtungswochenende am Ende der Ferien gemeinsam verbringen.
Die Zelte und Schlafplätze werden ab ca 17 Uhr aufgebaut. Weiteres zur Übernachtung folgt.

Viel Erfolg

Gabi Cech

Voltigierer vom RV Rhynern erobern das Siegertreppchen!

Volti-HiddenhausenAm vergangenen Wochenende waren die Voltigierer vom RV Rhynern mal wieder unterwegs.Bei herrlichstem Wetter und bester Laune gaben die Voltis und Primus ihr Bestes und eroberten das Siegertreppchen. Der weite Weg nach Hiddenhausen hat sich gelohnt. 12 Mannschaften und 7 Doppelbockpaare starteten, um sich miteinander zu messen. Am Ende belegten in ihren Leistungsklassen Rhynern 4 : Platz 1, Rhynern 2 : Platz 2 und das Doppelbockpaar Mia Koenen und Sophie Poppenberg mit ihrer Vorstellung als Hanni und Nanni : Platz 3.
Trainerin Gabi Cech und ihre Assistentin Johanna Schulze waren von den Leistungen der Voltigierer und dem Voltipferd Primus begeistert. Eine 7,0 in der Pferdenote und eine 8,0 in der Ausführung der Wettkampfübungen zeigte, in welch guter Form sich der RV Rhynern in Hiddenhausen präsentiert hat.
In 14 Tagen vertreten alle 5 Voltigiergruppen den RV Rhynern auf verschiedenen Turnieren. Dank der vielen helfenden Elternhände war es für alle ein toller Tag.

Auf dem Bild strahlen nach der Siegerehrung: Trainerin Gabi Cech, Assistentin Johanna Schulze, Aiyana Böwer,Elisa Schmersträter, Sophie Poppenberg,Mia Koenen, Laura Sommer, Nina Hein, Klara Schmersträter, Mara Siepmann, Emma Gunia und Mailien Hellweg, Jesse Biermann, Marie Scholten, Dana Bintig, Thora Kraus, Finja Stahlbaum, Luca Krebs und Franziska Freiherr.